EINLADUNG ZUR LESUNG MIT SUSANNE KRONENBERG AUS DEM KRIMINALROMAN „WIESBADENER VISIONEN“, MITTWOCH, 13. MÄRZ 2024, 19:00 UHR

Mit ihren „Wiesbadener Visionen“ lässt uns die im Taunus lebende Autorin Susanne Kronenberg an spannenden Ermittlungen teilhaben. Es ist der zehnte Fall der Reihe mit der Wiesbadener Privatdetektivin Norma Tann.

Susanne Kronberg

Mit Feuer und Flamme! Beherzte Verkehrsgegner kämpfen für ihre Vision einer zukunftsfähigen Innenstadt. Ist die Gruppe verantwortlich für eine Autobrandserie in Wiesbadens Straßen? Die jungen Aktivisten streiten die Brandstiftungen ab. Die 20-jährige Ona schließt sich der Initiative an. Nach dem Tod des Großvaters verließ sie die spanische Heimat und folgte ihrer Großmutter in deren Geburtsstadt Wiesbaden. Jorinde Ruiz Alvarez sorgt sich ihren Bruder Lothar, einen wohlhabenden Immobilieninvestor. Hat er auf eigenen Wunsch den Kontakt zu ihr abgebrochen oder schottet seine Lebensgefährtin ihn ab? Wohin führte seine angebliche Reise? Jorinde bittet die Privatdetektivin Norma Tann um Hilfe. Als auf dem Neroberg, Wiesbadens Wahrzeichen, ein SUV ausbrennt, erfährt der Auftrag eine ungeahnte Wendung. Sind Ona und ihre Gruppe in einen Mord verwickelt? Normas detektivischer Spürsinn ist doppelt gefordert.

„Wiesbadener Visionen“ ist der zehnte Fall der Reihe mit der Wiesbadener Privatdetektivin. Wenn Susanne Kronenberg, seit Jahren im Taunus heimisch, nicht an kriminellen Plots tüftelt, erkundet sie die Umgebung nach besonderen Orten und Ereignissen, die sich in ihren Büchern wiederfinden. 

ORT: Polizeipräsidium Westhessen, Konrad-Adenauer-Ring 51, 65187 Wiesbaden

VERANSTALTER: Gesellschaft Bürger und Polizei e.V. & Polizeipräsidium Westhessen

EINTRITT: frei

ANMELDUNG:  gbp-wiesbaden@gmx.de

Täuschen, Lügen, Tricksen – An der Haustür und am Telefon

Ob an der Haustür oder am Telefon, gerade Senioren fallen fiesen Betrugsmaschen leider immer wieder zum Opfer.

Der (finanzielle) Schaden – meist enorm!

Wie man dem vorbeugen kann?

Mit Prävention!

Die Gesellschaft Bürger und Polizei e.V. hat sich diese Thematik auf die Fahne geschrieben und informiert von nun an regelmäßig über die neusten Betrugsphänomene.

Beginnend mit dem untenstehenden Video, informiert die Gesellschaft Bürger und Polizei e.V. in einem anschaulichen Videobeitrag über die bereits bekannten Betrugsmaschen: