Besichtigung der Direktion Wasserschutzpolizei: Ein Erfahrungsbericht

Am Dienstagnachmittag, den 14. Mai 2024, hatten die Mitglieder der Gesellschaft Bürger und Polizei e.V. die einzigartige Gelegenheit, die Direktion der Wasserschutzpolizei des Hessischen Polizeipräsidiums Einsatz zu besichtigen. Die Veranstaltung fand in den neu sanierten Räumlichkeiten der Direktion, liebevoll als “die weiße Villa” bekannt und am idyllischen Kasteler Arm des Rheins gelegen, statt.

Die Veranstaltung begann um 15:00 Uhr mit einem informativen Vortrag über die vielfältigen Aufgaben und Zuständigkeiten der hessischen Wasserschutzpolizei. Bei bestem Wetter konnten die Mitglieder nicht nur theoretische Einblicke gewinnen, sondern auch die praktische Seite des Einsatzes erleben. Herr Kleemann und zwei seiner Kollegen führten die Gruppe durch die “Hessen 1”, das Schulungsschiff der Wasserschutzpolizei, und die “Hessen 8”, ein robustes Streifenboot, wobei sogar die Maschinenräume besichtigt werden durfte.

Für einige besonders Interessierte bot sich die Gelegenheit, detaillierte Fragen zu den Führungsmitteln und Einsatzstrategien der Wasserschutzpolizei zu stellen. Diese direkte Interaktion mit den erfahrenen Beamten ermöglichte es den Besuchern, ein tieferes Verständnis für die Herausforderungen und Aufgaben des Polizeidienstes auf dem Wasser zu entwickeln.

Die Veranstaltung dauerte etwa drei Stunden und war durchweg ein Erfolg. Insgesamt 25 Mitglieder nahmen teil und genossen nicht nur den informativen Vortrag, sondern auch die praktische Erfahrung, die Polizeiboote hautnah zu erleben.

Die Gesellschaft Bürger und Polizei e.V. bedankt sich herzlich bei der Direktion Wasserschutzpolizei Hessen für die Gastfreundschaft und die informative Führung. Diese Veranstaltung war nicht nur lehrreich, sondern stellte auch eine wertvolle Gelegenheit dar, das Verständnis zwischen Bürgern und Polizei weiter zu fördern.